Wo die wilden Kerle wohnen…

(Kino: Mathäser; München)

Die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Maurice Sendak erzählt nicht nur von einem Kind, sondern lässt den gesamten Film von dessen Wahrnehmung und Fantasie bestimmen. Selten ist kindliche Einsamkeit so gefühlvoll in Bilder übersetzt worden. Ein Film jenseits der gängigen Mainstream Hollywood Kinderfilme – und ein Film, der durch seine Vielschichtigkeit nicht nur ältere Kinder begeistern dürfte. Die taz schreibt: „“Wo die wilden Kerle wohnen“ ist kein Kinderfilm, sondern ein Film für alle von 6 bis 50.“ Wobei man sich meiner Meinung nach nicht von FSK 6 täuschen sollte. Nur weil ein Film lt. Jugendschutz ab 6 Jahre freigegeben ist bedeutet das noch lange nicht, das sechsjährige Kinder dem Film folgen können und Freunde daran haben. Ich würde die UNtergrenze eher bei 10 Jahren sehen…

Zum Inhalt (Zitat Film-Dienst): „Ein kleiner Junge, der unter seiner Einsamkeit leidet und als Scheidungskind mit seinen Aggressionen ringt, reist auf eine geheimnisvolle Insel, auf der er den „wilden Kerlen“ begegnet. In deren abenteuerlicher Welt wird er zum König, bekommt es aber bald mit ähnlichen emotionalen Problemen wie in seinem wirklichen Leben zu tun. Sensibel-melancholischer Kinderfilm, der mit ausdrucksstarken Bildern Maurice Sendaks Bilderbuch-Klassiker (1963) umsetzt und unverkrampft-offen in Schattenseiten kindlichen Erlebens eintaucht.“

Ein wunderschöner Filmnachmittag mit meiner Tochter. Durchaus auch witzig, aber vorallem zum Nachdenken und drüber reden anregend Was will man mehr?

Über das gleichnamige Kinderbuch

Offizielle Film-Website

Filmkritik auf spiegel.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: