Begegnungen mit der Bestie Mensch: Über Josef Wilfings „Abgründe“…

(Wilflling, Josef: Abgründe. Wenn aus Menschen Mörder werden; Heyne 2010; 320 S.)

Der Autor dieses Sachbuches, Josef Wilfling war 42 Jahre Polizist – davon 22 Jahre bei der Münchner Mordkommission. Er gilt als herausragender „Vernehmungsspezialist“, die Aufklärung der Sedlmayer- und Mooshammer-Morde gehen auf sein Konto…

In „Abgründe„schildert er etliche der Fälle, die er in seiner Laufbahn aufzuklären hatte. Hierbei arbeitet er nicht einfach „Fall für Fall“ in seinem Buch ab, sondern gliedert seine Schilderungen anhand der gesetzlich definierten Merkmale für Mord, z.B. Grausamkeit, Heimtücke, Mordlust etc.

Josef Wilfling gibt in seinem Buch Einblick in die Arbeit einer realen Mordkommission. „Was die Arbeit in einer echten Mordkommission betrifft, so steht die Teamarbeit im Vordergrund. Den Super-Detektiv à la Columbo gibt es nicht, und einer wie ‚Schimanski‘ würde bei keiner einzigen Mordkommission in Deutschland länger als einen Tag Dienst tun. Übrigens lag unsere Aufklärungsquote auch ohne Mithilfe eines ‚Sherlock Holmes‘ kontinuierlich zwischen 95 und 100 Prozent.“

Ein spannendes, interessantes Buch, welches einem ob der Grausamkeiten, zu denen Menschen fähig sind, den Kopf schütteln läßt. Störend am Buch empfand ich all die Stellen, an denen sich Wilflling zu ziemlich unreflektierten, sehr subjektiven Ansichten hinreissen lässt – wenn er beispielsweise über Initiativen gegen „Netzsperren“ offenbar frei von jeglicher Sachkenntnis folgendes schreibt: „Denn jedes kinderpornographisches Foto bedeutet ein missbrauchtes Kind. Das sollten sich Pädophile, Päderasten und sogenannte Datenschützer, die für die Freiheit im Netz auf die Straße gehen, hinter ihre schmutzigen Ohren schreiben“ (S. 68).

Update (25.04.2010): Soeben erschien bei Spiegel online ein Interview mit dem Autor…


Weiterführende Links:

Rezension im TITEL Magazin

Interview mit dem Autor bei stern.de

Video-Beitrag zum Buch bei lettra

Artikel bei SPIEGEL online


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: